HOF BAYRAK


 

 

Schulung feinster Hilfen
 
 
Mit kaum sichtbaren Hilfen nach klassischen
Vorbildern zur Leichtrittigkeit bis ins hohe Pferdealter.
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Um mit feinsten Hilfen reiten zu können, bedarf es der Schulung des zügelunabhängigen Sitzes, sowie eines guten Einfühlungsvermögen des Reiters.

 

Wenn dieses erlangt ist, bedarf es eines individuell auf das Pferd
abgestimmten Konzeptes auf den Grundlagen der klassischen französischen Reitkunst nach "de la Gueriniere" unter Einbeziehung moderner Erkenntnisse.
Bei der Légèrté der alten Reitmeister erlangt der Reiter die Fähigkeit, feinste Hilfen geben zu können und das Pferd den Wunsch, zu jedem Zeitpunkt auf diese geringsten Signale zu reagieren.

 

 

Das Pferd ist dein Spiegel                      
 es schmeichelt dir nie.                             
 Es spiegelt Dein Temperament.              
 Es spiegelt auch Deine Schwankungen.   
 Ärgere dich nie über ein Pferd,              
 Du könntest dich ebenso wohl                 
 über Deinen Spiegel ärgern.  

                 
                      Rudolph G. Binding  

 

Ohne Zwang, wohl aber mit der Bereitschaft sich in diesem Spiegel zu sehen, kann jeder Reiter ein hohes Maß an reiterlichen  Fähigkeiten erlangen und jedes Pferd zu freudiger Leistungsbereitschaft animieren.

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!